Berühre mich. Nicht.

„Berühre mich. Nicht“ ist ein New Adult Roman von Laura Kneidl und ist am 26. Oktober 2017 im LYX Verlag erschienen. Das Buch umfasst 464 Seiten und kostet 12,90€

Die Handlung spielt in dem US – Bundesstaat Nevada, wo Sage ein neues Leben beginnen will. Als Sie in Nevada ankommt, besitzt Sie nichts – kein Geld, keine Unterkunft, keine Freunde.  Doch davon lässt sich Sage nicht unterkriegen. Denn Sie möchte von vorne Anfangen und Ihre Vergangenheit vergessen. Doch Aufgrund Ihrer Angst vor Männern, wird Ihre Anfangszeit in Nevada kompliziert und Schwer. So auch, als Sie einen neue Job in der Bibliothek beginnt und dort auf den gutaussehenden jungen Luca trifft. Luca steht für all das, wovor sich Sage fürchtet. Weshalb Sie Luca und seiner Schwester April nicht die komplette Wahrheit über ihr frühes Leben erzählt und so in einen sog voller Lügen und Enttäuschungen gezogen wird.

Meine Meinung:

Bevor ich „Berühre mich. Nicht“ durch Instagram kennen gelernt habe, hatte ich bereits „Someone New“ von Laura Kneidl gelesen. Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen, weshalb ich mich umso mehr gefreut habe, als ich das Buch „Berühre mich. Nicht“ entdeckt habe. Und ich muss sagen, ich bereue es nicht, es gelesen zu haben! Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in sein Bann gezogen. Es wurde so emotional geschrieben, dass ich an manchen Stellen Tränen in den Augen hatte. Die Geschichte von Sage ging mir so unter die Haut!

Die Hauptprotagonisten Sage, hab ich sehr schnell in mein Herz schließen können. Den trotz Ihrer Angst, nimmt Sie all ihre Kraft zusammen und versucht ein neues Leben, in einem anderen Staat zu beginnen. Ich wusste anfangs nicht, was mit ihr passiert war, weshalb es mir Anfangs schwer viel, mich in Sie hinein zu versetzen. Doch nachdem ich erfahren habe, was mit ihr passiert war, konnte ich ihre Angst und ihre Wut wesentlich besser verstehe. Natürlich könnte ich nicht ansatzweise ihren Schmerz fühlen, da ich selber sowas noch nicht erlebt habe.

Genauso wie ich Sage in mein Herz geschlossen habe, so hab ich auch Luca in mein Herz schließen können. Obwohl er ein wirklicher Bad Boy ist, ist er der Inbegriff eines Bookboyfriends. Den einerseits, ist er hilfsbereit und liebevoll, aber andererseits sind ihm die Gefühle andere egal.
Doch nachdem er Sage kennenlernt, ändert er sein verhalten und fängt an, Gefühle für Sage zu entwickeln. Was ihm am Ende sehr attraktiv werden lässt.

Neben den Protagonisten gefällt mir das Cover von dem Buch, ganz gut. Es sind zwar nicht meine Lieblingsfarben, trotzdem find ich es mit dem Rose gut gestaltet und wir auch weiterhin in meinem Bücherregal stehen. Was mit aber am meisten beeindruckt hat, war der Schreibstil von Laura Kneidl. Sie konnte wirklich gut, die einzelne Emotionen so super rüberbringen, dass ich das Gefühl hatte, es wirklich hautnah mit zu erleben. Und Genau sowas find ich bei New Adult und Liebesromane unglaublich wichtig.

Fazit:

Das Buch „Berühre mich. Nicht“ hat mich im großen und ganz wirklich von sich überzeugt. Die Geschichte hinter Sage und Luca wurde so gut rüber gebracht, dass ich diesem Buch 5/5 Sternen geben muss. Ich hab’s einfach geliebt und werde es auf jeden Fall noch ein zweites Mal lesen. Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen an andere Laura Kneidl und New Adult Fans weiterempfehlen. Da das Buch mit einem fiesen Cliffanger endet, freu ich mich schon sehr auf den zweiten Teil „Verliere mich. Nicht“. Ich bin wirklich sehr gespannt wie es zwischen Sage und Luca weitergeht.

Celests

Celests

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben