4 Sterne Buecher CBJ Verlag Lesemonat-Oktober Rezension

Don’t Love me [Rezensionsexemplar]

“Don’t Love Me” ist ein New Adult Roman von Lena Kiefer und ist am 12. Oktober 2020 im CBJ Verlag erschienen. Das Buch umfasst 432 Seiten und kostet 12,90€.
[Kann Spoiler enthalten]


Die Geschichte spielt in den schottischen Highlands. Die Junge Kenzie hat genaue Vorstellung, wo sie ihr Design-Praktikum absolvieren will, dies aber ins Wasser fällt, muss sie ihr Design-Praktikum in den Highlands absolvieren, wovon sie überhaupt nicht begeistert ist. Doch als sie bei ihrem ersten Auftragt den jungen Erben der Luxushotelkette begegnet, ändert sich für Kenzie alles. Der attraktive Lyall fasziniert sie von der ersten Minute an. Doch schnell wird ihr klar, dass Lyall ein großes Geheimnis mit sich rumschleppt, was ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen könnte.

Meine Meinung
Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal bekommen, wofür ich mich nochmal herzlich bedanken will. Da „Don’t Love me“ mein aller erstes Buch von Lena Kiefer war, bin ich mit einer relativ großen Erwartung in dieses Buch eingestiegen. Da viele von diesem Buch, als auch von der Autorin so geschwärmt haben. Und ich muss sagen, das mich das Buch wirklich sehr überrascht hat. Ich kann nun etwas besser nachvollziehen, warum einige diese Autorin so feiern. Ich möchte auf jeden Fall noch ihre Fantasy Reihe lesen.

Das Setting in diesem Buch war atemberaubend schön. Ich wollte schon immer mal nach Schottland und fand es klasse, dass ich viele tolle Einblicke in dieses Land erhalten konnte. Nicht nur das Hotel wurde präzise und realistisch beschrieben, sondern auch die Highlands, wo Kenzie und Lyall des Öfters unterwegs waren. Ich war einfach total geflasht von dieser Umgebung.

Kenzie wirkt das ganze Buch über sehr stark und zielstrebig. Obwohl Ihre Familie vor einiger Zeit, einen schlimmen Verlust hinnehmen musste, ist sie Stark geblieben und hat sich um ihre Geschwister gekümmert, was ich ihr hoch anrechne. Auch das sie sich überwinden konnte, nach Schottland zu fahren, obwohl sie extreme Angst hatte, ihre Familie alleine zulassen. Ich konnte jeden Schritt, den sie gemacht hat, zu 100% nachempfinden. In vielen Situation hätte ich genauso reagiert wie sie. Daher habe ich Kenzie schnell in mein Herz schließen können.

Lyall wirkte anfänglich sehr arrogant und eingebildet auf mich. Erst hat er mit Kenzie geflirtet und dann hinter ihrem Rücken rum erzählt, dass er nicht auf so jemanden steht. Was mich anfangs echt rasend gemacht hat. Doch nachdem man langsam hinter seine Fassaden blicken konnte, hat man gemerkt, wie gebrochen er wirklich ist. Und in vielen Situation tat er mir wirklich leid. Dennoch kann sie einige Gedanken von ihm nicht nachvollziehen!

Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Er ist sehr flüssig und gut lesbar. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte zwischen Lyall und Kenzie zu verfolgen. Zwar fehlten wir zwischen durch immer mal wieder die Emotionen und die Spannung, trotzdem war der Schreibstil wirklich angenehm.

Das Cover des Buches ist auch ein wirklicher Hingucker. Durch das schwarz gelbe, wirkt das Cover wie ein Teil eines Schmetterlingsflügels. Was an sich nichts mit der Geschichte zu tun hat, trotzdem find ich es einfach super klasse. Auch die Schriftart des Titels passt perfekt zum Cover. Es ist sehr schlicht und einfach gehalten.     



Mein Fazit:
Im Großen und Ganzen fand ich dieses Buch wirklich unglaublich gut. Nicht nur das es in Schottland gespielt hat, sondern das ich auch viele Eindrücke von diesem Land gewinnen konnte, obwohl ich bisher noch nicht dagewesen bin. Trotzdem muss ich einen halben Stern abziehen, weil mir Lyall als Charakter leider nicht ganz zugesagt hat. Er wirkte auf mich einfach arrogant und angeberisch. Kenzie hingeben habe ich wirklich schnell in mein Herz schließen können. Was mich dazu auch noch wahnsinnig gemacht hat, war das Ende. Ich möchte nicht Spoilern, aber ich kann so viel sagen, dass ich unbedingt wissen möchte wie es weitergeht. Ich gebe diesem Buch daher 4,5 von 5 Sternen und würde es jedem empfehlen der gerne Liebesgeschichten liest.  

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.