Falling – Ich kann dich nicht vergessen


Eine Liebesgeschichte von Estelle Maskame

Die Highschool Schülerin Kenzie, führt ein normales Leben. Sie hat tolle Freunde, schulischen Erfolg und ihr gut aussehender Exfreund will sie unbedingt zurückerobern. 
Doch fehlt Kanzie etwas wichtiges in Ihrem Leben – Jaden. Jaden ein junger Attraktiver Highschool Schüler, der sich von Ihr abgewendet hat, nachdem ein Schicksalsschlag alles zerstörte. 
Nun fast ein Jahr später, versucht Jaden alles um Kenzie wieder zurück zubekommen. Doch kann Kenzie sich wieder auf Jaden einlassen? Kann Sie ihm ihr größtes Geheimnis anvertrauen? Wird sich Kenzie wieder bei ihm fallen lassen können? Das könnt ihr in dem Buch Falling – Ich kann dich nicht vergessen selbst erfahren.


Meine Meinung zum Buch:

Vor gut 2 Jahren, war ich mit meiner besten Freundin bei Thalia und hab dieses Buch gesehen! Ich hab mir den Klappentext durch gelassen und dachte mir „oh, das muss ich auf jeden Fall haben.“ Vom Klappentext her, hörte sich das Buch sehr interessant und spannend an. Ich wollte unbedingt hinter das Geheimnis kommen!

Doch leider konnte ich mir das Buch damals noch nicht leisten. Doch dadurch das ich knapp 2 Monate später Geburtstag hatte, hat meine Freundin sich kurzer Hand dazu entschlossen es mir zum Geburtstag zu schenken. Doch leider war ich dann überhaupt nicht mehr im lese fieber, weshalb das Buch erstmal ins Regal gewandert ist.

Nach knapp einem Jahr, hab ich das Buch dann doch aus dem Regal genommen und hab angefangen zu lesen. Ich hab für dieses Buch relativ lange gebraucht, das es mich einfach nicht in seinen Bann ziehen konnte.
Die ersten Seiten waren Träge und unspektakulär, was ich auch nicht schlimm fand, weil das im Grunde bei jedem Buch vorkommt. Doch ab der Mitte wurde es immer unerträglicher, so das ich kurz davor was das Buch abzubrechen. Doch ich bin jemand, der keine Bücher abbrechen kann, da ich mir sonst die ganze Zeit Gedanken darüber mache.

Und ich muss sagen, ich bin froh darüber, da sich weiter gelesen habe. Kurz vor dem Ende wurde das Buch immer besser und spannender! Die letzten Seiten des Buches hatten ein wirklichen guten Höhepunkt! Aber leider muss ich sagen, hätte ich auch in der Mitte mehr Spannung und Höhepunkte erwartet.

Die Hauptprotagonistin Kenzie war mir von Anfang an sehr sympathisch! Ich konnte mich zwar schwer in Ihre Lage versetzen. Aber hat zum Ende hin, sehr mit ihr gefiebert.
Sie hat es nicht leicht gehabt! Außerdem find ich den Schreibstil von Estelle sehr gut und ich fand man konnte es wirklich gut lesen, auch wenn mir die Spannung gefehlt hat.

Fazit

Ich kann nicht sagen, ob ich diese Buch weiter empfehlen würde. Ich denke, jeder muss selbst entscheiden, was er mag und was nicht. Ich bin jemand der gerne Bücher mit Spannung und vielen Höhepunkten liest. Und das hat mir einfach gefehlt.

Ich gebe dem Buch trotzdem 3,5/5 ⭐️ Da mir der Schreibstil und die Protagonisten gefallen haben! Außerdem find ich, dass das Cover gut gestaltet wurde! Es ist schlicht und nicht zu aufdringlich. Ich werd mir das Buch auf jeden Fall weiter ins Bücherregal stellen! Aber es wird nicht auf mein Re-Reading Stapel kommen. Da hab ich andere Bücher, die mir besser gefallen haben!

Celests

Celests

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben