5 Sterne Buecher Jahreshighlight 2021 Lesemonat - März 2021 LYX Verlag Rezension

Midnight Chronicles – Blutmagie [Rezensionsexemplar]

“Midnight Chronicles – Blutmagie” ist ein Romantasy Roman von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni und ist am 26.02.2021 im LYX Verlag erschienen. Es ist der Zweite Teil der Midnight Chronicles Reihe.
Das Buch umfasst 423 Seiten und kostet 14,90€.
[Kann Spoiler enthalten]  


Sie waren sich sicher, dass sie nichts trennen könnte.
Doch manche Entscheidungen sind unverzeihlich.

Die Geschichte spielt in Edinburgh, Schottland und handelt von den beiden Blood Huntern Cain und Warden. Vor ungefähr 3 Jahren waren die beiden die Besten Freunde und Kampfpartner. Doch plötzlich zerstört ein einziges Ereignis ihre Freundschaft, woraufhin sie getrennte Wege gehen. Als Warden dann zurück nach Edinburgh kommt, um den Vampirkönig Isaac zu jagen, der für den Tod seines Vaters verantwortlich ist, kreuzen sich ihre Wege erneut. Und als dann auch noch Cains Kampfpartner Jules, verschwindet, tun sich Cain und Warden erneut zusammen und entfachen ihre Gefühle aufs Neue.


Meine Meinung:
Ich habe diesen Buch über die Bloggerjury erhalten. Wofür ich mich nochmal ganz herzlich bedanken möchte! Ich habe dieses Buch zusammen mit Kathis.books gelesen. Es war richtig toll, wieder in die Hunterwelt eintauchen zu können. Nachdem mir damals schon Band 1 sehr gut gefallen hat, hatte ich an den zweiten Teil eine sehr hohe Erwartung. Und ich muss sagen, dass meine Erwartung mehr als übertroffen wurde. Blutmagie hat mir tatsächlich etwas besser gefallen, als Schattenblick.  

Das Setting gefiel mir in diesem Buch etwas besser, als in Schattenblick. Die Kampfszenen waren sehr actionreich, wodurch alles etwas spannender und interessanter wirkte. Außerdem fand ich die Liebesgeschichte zwischen Cain und Warden wesentlich romantischer. Es gab einfach mehr wow Momente! Des Weiteren hat man Einblicke in die Vergangenheit erhalten, weshalb die Liebesgeschichte nochmal etwas authentischer wirkte. Ebenfalls fand ich gut, dass dieses Buch nicht mit einem fiesen Cliffhanger geendet hat.

Cain wirkt sehr taff und lässt sich nicht so einfach von anderen unterbuttern. Sie sorgt sich um die Menschen, die sie liebt! Durch diese Art, war mir gleich zu Anfang sehr sympathisch. Sie hat ihren Kampfpartner Jules nicht so einfach aufgegeben, wie die andern Hunter, was ich ihr sehr hoch anrechne. Sie hat sich trotz der Gefahr, sich auf die Suche nach ihm gemacht. Ich konnte ihren Schmerz und ihre Wut sehr gut nachvollziehen!

Warden kannte man bereits aus „Schattenblick“ und wirkte dort sehr distanziert. Diese Distanziertheit merkt man auch im diesen Teil sehr stark. Er ist nur auf die Mission, Isaac töten, fokussiert und nimmt von einer Umwelt kaum etwas war. Ich konnte seinen Standpunkt sehr gut nachvollziehen. Er wollte unbedingt den Tot seines Vaters rächen, trotzdem gefiel mir seine Art anfangs überhaupt nicht. Doch nachdem er sich mit Cain ausgesprochen hatte, wurde er mir immer sympathischer und ich konnte ihn in mein Herz schließen.

Auch alle anderen Charaktere wurde sehr authentisch und passend dargestellt. Außerdem sind die beiden Charaktere Roxy und Shaw auf Schattenblick in dem Roman immer wieder aufgetaucht! Wodurch man weiterhin etwas über die beiden Charaktere erfahren und sie nicht aus den Augen verloren hat. Ich bin super gespannt, wie die Geschichte zwischen den beiden weitergeht.  

Dieser Teil wird hauptsächlich von Laura Kneidl geschrieben. Ich war wirklich sehr beeindruckt darüber, dass man es kaum merkt, dass die beiden Bücher „Schattenblick“ und „Blutmagie“ von zwei unterschiedlichen Autoren geschrieben wurden. Das Buch wurde aus der Schicht von Warden und Cain geschrieben, wodurch man einen guten Einblick in die Gefühle der beiden erhalten konnte. Der Schreibstil von Laura hat mir gut gefallen. Ich bin schnell in die Geschichte reingekommen und nur so durch die Seiten geflogen.  

Das Cover passt unglaublich gut zum ersten Teil „Schattenblick“. Es ist sehr schlicht und elegant gehalten. Es wirkt nicht zu aufdringlich, aber es sticht trotzdem aus der Masse heraus. Dazu hat das Cover etwas Geheimnisvolles und man möchte unbedingt in die Geschichte eintauchen. Dazu passt es mit Schattenblick hervorragend in mein Bücherregal.



Mein Fazit:
Ich bin wirklich sprachlos. So eine gutes Fantasy buch hatte ich schon lange nicht in der Hand. Der zweite Teil „Blutmagie“, war wesentlich romantisch und actionreicher. Die Charaktere wurden sehr authentisch und interessant beschrieben. Es war einfach etwas mehr Spannung in diesem Band, als im ersten Teil „Schattenblick“. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, weil es einfach immer Spannender und Spannender wurde. Die meiste Zeit habe ich gedacht, dass dieses Buch mit einem richtigen fiesen Cliffhanger enden wird, aber das war zum Glück nicht der Fall. Außerdem gefiel mir der Schreibstil von Laura sehr gut. Es war kaum ein Unterschied zu merken. Es gibt an diesem Buch kaum etwas auszusetzen. Ich gebe diesem Buch 5+ von 5 Sternen. Es ist ein absolutes Jahreshighlight 2021. Ich kann euch diese Reihe bisher nur empfehlen! Ich freu mich schon sehr auf den dritten Teil!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.