5 Sterne Buecher Lesemonat-November Rezension Rowoglt Taschenbuch Verlag

Schattentanz – die Tiermagierin [Rezensionsexemplar]

“Schattentanz- Die Tiermagierin” ist ein Romantasy Roman von Maxym M. Martineau und am 17. November 2020 im Rowohlt/Kyss Verlag erschienen. Das Buch umfasst 512 Seiten und kostet 12,90€.
[Kann Spoiler enthalten]

Die Geschichte handelt von Leena und Noc.
Leena ist eine Tiermagierin und kann mit ihren Kräften eine einzigartige und tiefe Verbindung zu magischen Tierwesen herstellen. Doch die Zähmung birgt Gefahren. Den ist das Tierwesen zu mächtig, endet die Zähmung meist mit dem Tod der Tiermagier.

Noc hingegen ist ein Assassine. Seine Welt sind die Schatten und die Dunkelheit. Er darf sich weder verlieben, noch darf er Gnade erlauben. Denn hat er erstmal einen Auftrag angenommen, zwingt ihn die dunkle Magie seiner Gilde, diese Auftragt auszuführen. Sollte er ihn nicht ausführen, kann es zum Tod führen. Als er den Auftrag erhält, Leena zu töten, macht Sie ihm ein Angebot, den er nicht aufschlagen kann. Es ist undenkbar, dass beide Gefühle füreinander entwickeln. Und doch genau das geschieht, wodurch die Welt der Tierwesen und der seiner Gilde in Gefahr geraten. Doch ist die Liebe stärker als die Dunkle Macht?


Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch vom Kyss Verlag als Rezensionsexemplar erhalten, worüber ich mich sehr gefreut habe. Danke nochmal an den Kyss Verlag. Der Klappentext hat mich zu Anfang sehr an „Harry Potter – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ erinnert. Außerdem gab es ein paar Überschneidungen, was anfangs etwas seltsam war. Aber dennoch war diese Geschichte eine komplett andere. Und sie konnte mich auf jeden Fall überzeugen.

Das Setting ist wirklich atemberaubend gewesen. Jeder Ort, wo Leena und Koc hingereist sind, wurde sehr präzise und klar beschrieben. Dadurch hatte ich das Gefühl, dieses Ort persönlich zu kennen. Und das find ich an Fantasy Bücher so unglaublich toll. Dazu war die Thematik mit den Tierwesen und den Assassinen sehr gut umgesetzt. Das komplette Buch war eine Mischung aus Spannung und tollen Tierwesen und Charakteren.

Leena ist eine junge willensstrake, unabhängige Frau, die aber gleichzeitig auch sehr liebenswert ist. Trotz dessen, dass sie aus ihrer Welt verbannt wurde, setzt sie alle daran, ihre Unschuld zu beweisen. Was ich ihr wirklich sehr hoch anrechne. Es zeigt mir einfach, dass sie Mutig und gleichzeitig Zielsicher ist. Zwar konnte ich manche ihrer Handlungen nicht nachvollziehen, aber trotzdem ist sie mir sehr ans Herz gewachsen.

Noc hingegen ist zuerst das komplette Gegenteil von Leena. Er ist arrogant, Herzlos und mürrisch. Doch nachdem er sich mit Leena und seinen Freunden auf die Suche nach Tierwesen macht, taut er auf und man erfährt, warum er so kalt und Herzlos ist. Danach ist er mir so ans Herz gewachsen. Er ist einfach ein wirklich toller Charakter in dieser Geschichte gewesen.  

Aber nicht nur Noc und Leena haben mir gut gefallen, sondern auch die Nebencharaktere sind super sympathisch gewesen. Man erfährt einfach recht viel über die anderen, weshalb man die einzelnen Gedanken Gänge viel besser verstehen konnte. Die Tierwesen wurde ebenfalls super ausgearbeitet und sind nicht in den Hintergrund gerückt.    

Aber nicht nur die Geschichte und die Charaktere haben mir gefallen, sondern auch der unglaublich gute Schreibstil. Das Buch ist aus der Ich Perspektiv geschrieben und wechselt zwischen den beiden Hauptprotagonisten Leena und Noc. Was für mich auf jeden Fall ein Plus Punkt ist. Dazu bin ich durch nur so durch die Seite geflogen, weil der Schreibstil flüssig und klar lesbar war.

Kommen wir zum Cover. Mich hat das Cover von der ersten Sekunde an verzaubert. Es wirkt edel und ich mag die goldenen Applikationen. Außerdem ist es schlicht und passt wunderbar zur Geschichte. Es sticht einfach im Bücherregal hervor und es ist nicht aufdringlich. Ein weiterer wichtigerer Faktor ist, dass die anderen beiden Bände ähnlich gestaltet sind, weshalb man schnell erkennen kann, dass es sich um eine Reihe handelt.   


Mein Fazit:
Obwohl es das erste Buch im Bereich Fantasy war, welches der endlich Kyss Verlag veröffentlich hat, bin ich mehr als positiv überrascht. Die beiden Protagonisten Koc und Leena fand ich wirklich super! Obwohl mir Leena anfangs Koc gegenüber sehr naiv war! Dennoch habe ich beide ins Herz schließen können. Und auch die einzelnen Tierwesen sind super bei mir angekommen. Der Schreibstil der Autorin war locker und sehr angenehm. Aber nicht nur der Schreibstil war super, sondern auch das Cover!  Es ist schlicht und einfach gehalten. Dazu sticht es meiner Meinung nach aus der Masse hervor. Ich werde diesem Buch auf jeden Fall 5 von 5 Sternen geben! Und kann es jedem Fantasy Fan empfehlen! Es endet mit einem kleinen Cliffhanger, der aber nicht gravierend ist. 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.