3 Sterne 5 Sterne Buecher Lesemonat-September LYX Verlag Rezension

Truly

„Truly“ ist ein New Adult Roman von Ava Reed und ist am 27. Mai 2020 im LYX Verlag erschienen.
Das Buch umfasst 384 Seiten und kostet 12,90€.
[Kann Spoiler enthalten]


Die Geschichte spielt in Seattle und handelt von der Jungen Andie, die es nicht erwarten kann, ihr Studium zu beginnen und ihre beste Freundin wiederzusehen. Doch als sie in Seattle ankommt, hat sie keinen Job, keine Wohnung und vor allem kein Geld. Nachdem sie endlich einen Job und ein Zimmer gefunden hat, muss sie sich nun mit ihrem mürrischen Mitbewohner Cooper rumschlagen. Der Einerseits Andie halfen will, wo er nur kann, aber andererseits total abweisend und hält sie auf Distanz. Doch Andie will unbedingt wissen, was da hinter steckt und wer Cooper wirklich ist. Doch als sie langsam hinter sein Geheimnis kommt, merkt sie das einige Geheimnisse tiefere Wunden hinterlässt, als andere.



Meine Meinung:
Viele Bookstagrammer haben von diesem Buch geschwärmt, weshalb ich mir unbedingt selbst eine Meinung bilden wollte. Wodurch ich aber hohe Erwartungen an diesen Buch hat. Und leider konnte es mich nicht so überzeugen, wie ich es erhofft hatte. Ich hab auch relativ lange gebracht es zu beenden.

Das Setting war in Ordnung, aber man hätte mehr rausholen können. Es war mir einfach zu eintönig und mir fehlte das gewisse etwas. Ich mag geschichte, wo die Protagonisten von ganz von vorne anfangen müssen, eigentlich richtig gerne. Der Anfang war auch klasse, aber zur mitte hin, wurde es mir dann leider zu perfekt.  

Andie wird als Stark beschrieben. Obwohl sie einige Rückschläge in ihrer Vergangenheit hinnehmen musste, hat sie trotzdem an ihrem Traum festgehalten, zu Studieren. Und das fand ich wirklich bemerkenswert. Doch mit der Zeit wurde sie mir einfach unsympathisch und zu überdramatisch. Wodurch sie mir am Ende einfach nur noch auf die Nerven gegangen ist.  

Cooper wird als einsam und zurückhaltend beschrieben. Er wollte keine Gefühle mehr zeigen. Wodurch er Andie anfangs sehr vor den Kopf gestoßen hat. Das konnte ich zwar anfangs nicht ganz nachvollziehen, aber im weiteren Verlauf, hab ich ihn verstanden. Wodurch er mir sehr sympathisch wurde.

Mason und June fand ich als Nebencharaktere unglaublich gut getroffen. Ich hab beide schnell ins Herz schließen können. Ich fand es wirklich amüsant, dass die beiden sich ständig gestritten haben. In dieser Geschichte haben mir June und Mason tatsächlich besser gefallen als Andie und Cooper.

Der Schreibstil war in diesem Buch flüssig und klar. Ich konnte die Geschichte gut und schnell aufnehmen. Aber leider hat mir so ein bisschen der Kick gefehlt. Es hätte etwas mehr dramatisch schein können.
Im Gegenteil zu Gesichte fand ich das Cover schlicht und einheitlich. Es besteht zwar nur aus weiß, blau und lila. Aber genau deshalb sticht es aus der Menge heraus. Hier ist das Cover einfach besser, als die Geschichte dahinter.




Mein Fazit:
Ich muss zugeben, dass mir dieses Buch leider nicht so ganz umhauen konnte. Die Liebesgeschichte zwischen Andie und Cooper war gut, aber ich hätte mir etwas mehr erhofft. Es war in meinen Augen einfach zu perfekt. Daher kann ich der Geschichte nur 3,5 von 5 Sternen geben. Jeder der ruhige und nicht Dramatische Liebesgeschichten mag, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich bin noch etwas unentschlossen, ob ich <<Madly>>, den zweiten Teil lesen soll. Zwar haben mir Mason und June gut gefallen, aber ich möchte diese Bild von den beiden wahren.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.